Artikel über Karlheinz Bellmann in der Stuttgarter Zeitung

4. Juni 2009

In der Stuttgarter Zeitung ist heute ein Artikel über Karlheinz Bellmann. In diesem wird nochmal ausführlich die Sachlage erklärt und was er alles getan hat, um den Stein ins Rollen zu bringen: Er ist Steinbrück durch ganz Deutschland hinterher gereist, er kämpft jetzt gegen Gesetzeslücken, er hat das Thema Kaupthing aus der Onlinewelt ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt und er hat eine leidgeprüfte Anlegerin nach eigener Darstellung vor dem Selbstmord bewahrt.

Mit Entschlossenheit und Detektivarbeit hat Bellmann sich immer tiefer in die Wirren der Finanzaufsicht und die Vertragsverhältnisse der Kaupthing eingearbeitet. Einmal sogar konnte er Platz nehmen, bei einem Ausschuss, der die Bank abwickelt. Und er erzählt, wir er mit dem obersten deutschen Kassenwart Steinbrück Wein getrunken hätte und danach von „dessen Unwissenheit in Sachen Kaupthing schockiert“ gewesen sei.

Bellmann schildert, dass es ihm mittlerweile schon „fast egal“ wäre, wenn er nur die 20.887 € erhalten würde. Sein Geld werde er künftig nicht mehr bei einer Bank sondern vielmehr in Grundbesitz oder eine Solaranlage investieren. Ihm gehe es mittlerweile um andere Ziele: Er kündigt an, in Deutschland und auf europäischer Ebene, weiter für Gerechtigkeit kämpfen zu wollen gegen die Politik und auch mit der DZ-Bank wäre er noch nicht fertig.

Auf diesem Wege möchte ich Karlheinz viel Erfolg wünschen. Vielleicht wird das ja ein zweiter Fall Bosman ?

Anmerkung: Der Artikel ist online leider nur gegen Bezahlung verfügbar, darf aber nicht verwertet werden.

2 Reaktionen zu “Artikel über Karlheinz Bellmann in der Stuttgarter Zeitung”

  1. Nathalieam 11. Juni 2009 um 21:23 Uhr

    Der Artikel erschien nun auch in der Kölner Zeitung. Allerdings wurde er da doch sehr gekürzt.

  2. Janam 12. Juni 2009 um 11:58 Uhr

    Anscheinend wurden die Artikel mittlerweile Karlheinz Bellmann zur weiteren Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Beide Artikel soll Karlheinz Bellmann nun bei foren-city unter dem Datum 04.06.09 im Medienspiegel zum Download bereitgestellt haben, wenn man sich bei foren-city anmeldet.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.