Kündigung des Kontos

4. Juni 2009

Wie ist das eigentlich, Kaupthing hat nun denjenigen vorsorglich gekündigt, welche noch Geld auf den Tagesgeld oder Festgeldkonto hatten. Ich bekomme keinen Brief und damit auch keine Kündigung, da mein Konto auf Null steht, und ich nur noch Zinsen ausstehen habe. Bin ich damit auch noch in Zukunft Kunde bei KE? 😉

Anmerkung Jan: Rechtlich gesehen schon. Nur hast du davon nichts, weil du seit jenem Tag im Jahr 2008 kein Guthaben mehr hast, sodass seitdem auch keine Zinsen mehr auflaufen können (Verzugszinsen mal abgesehen). D.h. für dein „Geisterkonto“ ist aus Kaupthing-Sicht gar keine Kündigung (wirkt für die Zukunft) nötig.

Eine Reaktion zu “Kündigung des Kontos”

  1. k.o.pthingam 6. Juni 2009 um 12:05 Uhr

    @quader: Natürlich bist Du aus meiner Sicht weiterhin Kunde der KED. Auch Zinsansprüche laufen weiter, solange Du keine Kündigung erhälst, denn laut AGB der Kaupthing muss sie dir zur Beendigung des Vertragsverhältnisses kündigen.
    Ob die Art und Weise der Kündigung jetzt (ohne Angabe einer Frist, ohne Datum auf dem Brief, ohne rechtsgültige Unterschrift) im Streitfalle überhaupt wirksam wäre, bleibt dahingestellt.

    @Jan: Ich gehe davon aus, das für quader natürlich weitere Zinsansprüche auflaufen. Und zwar die Zinseszinsen für die noch nicht gutgeschriebenen Zinsen für 2008. Vermutlich nicht viel, aber möglicherweise genug, um das Porto für einen Brief nach Island zu decken…

    Verzugszinsen sind meines Erachtens übrigens laut AGB der Kaupthing Edge Deutschland ausgeschlossen („Verfügungen von Hoher Hand“ sind in den AGB genannte Ausschlussgründe)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.