Bundestag: 15 Bankpleiten seit 2000

17. Juni 2009

Siehe bundestag.de

Interessant ist an diesem Artikel, dass die Kaupthing Bankniederlassung Deutschland unter den deutschen Banken geführt wird, gegen die derzeit staatliche Gläubigerschutzmaßnahmen laufen. Schließlich wurde Kaupthing von der Politik lange Zeit als „Bank im Ausland“ bezeichnet, mit der man nichts zu tun habe.

2 Reaktionen zu “Bundestag: 15 Bankpleiten seit 2000”

  1. powdermaniacam 17. Juni 2009 um 15:16 Uhr

    damit wir vom gleichen text sprechen:
    „Berlin: (hib/HLE) Seit dem Jahr 2000 sind 15 Banken insolvent geworden. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (16/13131) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (16/12933) mit. Betroffen waren nach diesen Angaben folgende Unternehmen: systracom Bank, Bankhaus Partin GmbH & Ci KGaA, AHAG Wertpapierhandelsbank AG, BKmU Bank AG, Gontard & Metallbank AG, A & A Actienbank AG, Guthmann & Roth AG, BFI Bank AG, DBH Brokerhaus AG, Fritz Nols Global Equity Services AG, Phoenix Kapitaldienst GmbH, Berliner Bürgschaftsbank AG, Privatbank Reithinger GmbH & Co. KG, Lehman Brothers Bankhaus AG und die Weserbank AG. Die Finanzmarktstabilisierungsanstalt habe der Sicherungsgesellschaft deutscher Banken (SdB) eine Garantie gewährt, um eine zeitnahe und vollständige Entschädigung der Lehman-Gläubiger zu ermöglichen. „Sollte eine solche Konstellation erneut auftreten, werden die zuständigen Stellen die Art der Vorgehensweise nach pflichtgemäßem Ermessen prüfen“, schreibt die Bundesregierung.

    Weiter teilt die Regierung mit, dass gegenwärtig bei der Concord Investmenbank AG, der Concord Financial Intermediary GmbH und der NCS mobile payment GmbH Verfahren auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens laufen würden. Gegen die Deutschland-Niederlassung der Kaupthing Bank laufe ein Verfahren nach Paragraf 46a Kreditwesengesetz. Die Vorschrift beinhaltet unter anderem ein Veräußerungs- und Zahlungsverbot für das betroffene Institut sowie die Schleißung für den Verkehr mit der Kundschaft.“

    Haben die den schon geändert. Ich kann nichts davon lesen, das Kaupthing als deutsche Bank geführt wird. Da steht doch Deutschland Niederlassung

  2. Janam 17. Juni 2009 um 15:54 Uhr

    @powdermaniac: Doch, wir reden vom gleichen Text. Aber dieser Text bezieht sich eben nicht auf Bankenpleiten weltweit, sondern auf deutsche Banken. Und da wird unsere deutsche Kaupthing-Niederlassung neben einer deutschen AG und einer deutschen GmbH in einem Artikel geführt, der außerdem noch 15 abgeschlossene deutsche Bankpleiten aufzählt. Daher für mich: Kaupthing Niederlassung Deutschland = deutsche Bank.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.