Icesave-Vereinbarung: „Es gibt keinen Plan B“

6. Juli 2009

Dies sagte die isländische Premierministerin Johanna Sigurdardottir und brachte damit zum Ausdruck, dass sie keine Alternative zu der Vereinbarung sehe. Dies meinten auch Finanzminister Steingrimur J. Sigfusson und Wirtschaftsminister Gylfi Magnusson. Es besteht die Möglichkeit, dass sich das isländische Parlament gegen die Vereinbarung stellen wird. Die Oppostionsparteien Unabhängigkeitspartei, Fortschrittspartei und Bürgerbewegung äußerten sich gegen die Vereinbarung. Siehe den ganzen Bericht bei IceNews (in Englisch).

Siehe zur Icesave-Einigung bereits unseren Artikel vom 16.06.09 und die darin enthaltenen Links.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.