Das meiste Geld ist schon geflossen

10. Juli 2009

Laut einem Artikel in boerse-online.de wurden die meisten Kundengelder bereits ausgezahlt.

In dem Artikel wird auch erwähnt, dass anscheinend nur noch die „Sonderfälle“ übrig sind.

Und anscheind soll Kaupthing nächste Woche eine Info bezgl. der Zinsforderungen veröffentlichen.

Quelle: boerse-online.de

P.S. Schade nur, dass der Link auf die Kaupthing Seite ins Leere führt…

5 Reaktionen zu “Das meiste Geld ist schon geflossen”

  1. pechmarieam 11. Juli 2009 um 00:45 Uhr

    @ Nathalie, Dirk

    Heute ist wieder nichts gekommen !!!! 🙁
    Wenn Montag nichts kommt, werde ich Euer Angebot annehmen, und schick Euch eine Mail !
    Oder denkt Ihr ich soll eine Mail in deutsch an die Helpdesk schicken ?

    (Und noch ein trauriges Wochenende !!!)

  2. hilcziam 11. Juli 2009 um 10:20 Uhr

    Ich schließe mich dem Kommentar von Pechmarie voll und ganz an; gleicher Fall, gleicher Text, gleiche Frage, gleiches traurige Wochenende.

  3. Apacheam 11. Juli 2009 um 11:06 Uhr

    Hallo zusammen,

    mir geht es genau so und ich wüßte nicht warum ich ein „Sonderfall“ sein sollte.
    Wie schon in meiner letzten Mail an Euch erwähnt gab es in meinem Fall nichts besonderes, ich habe alles so erledigt wie vorgeschrieben und habe die Unterlagen umgehend zurückgeschickt!
    Mich würde auch interessieren, wer für die Einteilung wann wer und warum sein Geld ausgezahlt bekommt, wird da gewürfelt oder was…….???
    Also ich leide wie Du….PECHMARIE und warte….warte….warte….
    Harald.

  4. Nathalieam 11. Juli 2009 um 11:26 Uhr

    Eine „Einteilung“ gibt es nicht. Und da wir die Bearbeitung nicht vornehmen, können wir auch keine Auskünfte geben, warum ihr noch kein Geld bekommen habt 🙁

  5. nomoneyam 11. Juli 2009 um 20:01 Uhr

    Hallo alle, die Ihr hier in diesem schlimmen Spiel noch hingehalten werdet!

    Bei mir war das Geld auf´m Konto, und ich hatte es nicht mal mitbekommen. Ne ganze Weile nicht mehr im Forum gewesen und zugegeben, bin nicht wirklich essenziell oder existenziell auf das Geld angewiesen. Und die Freude war dann auch nicht die unter normalen Umständen erwartete.
    Übt Euch möglichst einfach in Geduld – was die nicht machen können, ist einigen von uns nicht die Einlage zurücküberweisen! Das steht wohl mal so fest wie ein Hinkelstein! Auf mich könnt Ihr zählen, wenn doch noch ein Bücklingsgang in Merkels und Steinbrücks Vorgärten notwendig sein werden!
    Ja, ich geb´s ja zu, diese Art von Humor ist nicht eines jeden Menschen Sache, aber daß wohl für viele von uns die Schmerzgrenze längst überschritten ist, braucht wohl keine Besprechung mehr.
    Mein Mitgefühl ist jedenfalls echt. Den religiösen Angelegenheiten und Abhängigkeiten kann ich leider keinen wirklichen Heilscharakter abgewinnnen, dennoch glaube ich – und wünsche mir, daß wir zusammenhalten, bis der letzte Cent (Einlage + Einlage*p*x/360 oder wie auch immer hier oder dort gerechnet wird) zurückgezahlt worden ist!
    Wir können froh sein, daß die zukünftige Internetzensur demnächst erst losgeht – selbstverständlich nur zum Schutze unserer Kinder. Wie schon gesagt, Glauben ja, absolut essenziell – und eben genau deshalb blos nicht Alles!

    Haltet durch und seid Euch darüber klar, daß Ihr nicht ganz alleine seid! 🙂

    Köpfe hoch, weil demütig geneigtes Haupt und eingeschüchtertes Herz kann niemals die Lösung sein!

    Liebe Grüße

    nomoney (nur beim meinem nick hab ich mich der Lüge bedient)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.