Ohne Worte

16. Juli 2009

lavcadio schrieb gestern, am 16.07.2009 um 01:37 Uhr im Forum foren-city folgenden Artikel

Das Selbsthilfeforum begrüßt alle ‚Neuen‘, besonders auch Mitstreiter, die vom Informations-Portal ‚helft-uns‘ zu uns gefunden haben.
Da das Webportal ‚helft-uns‘ am 28. Juni das selbst gesetzte Ziel erreicht hat, und ‚Lebewohl‘ sagte, möchten wir gerne den Einstieg so leicht wie möglich machen und hier einige Tipps geben und auf Unterschiede hinweisen:

Bitte zuerst die ‚Letzten Nachrichten‘ prüfen.
http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5774,-letzte-nachrichten.html#75331

Weitere Informationen -> ‚Sprungbrett‘
http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5758,-sprungbrett.html#75091

Aktuell werden die verbliebenen ‚Problemfälle‘ der Rückzahlung bearbeitet, sollte es hier zu keinem raschen Ergebnis kommen, müssen wir uns in letzter Konsequenz auch anwaltlicher Hilfe bedienen.
Wer noch immer kein Kundenschreiben oder kein Geld hat meldete sich in der jeweiligen Gruppe an.

Die Erlangung der uns zustehenden Zinsen wird in ‚Etappe 2‘ besprochen.

Wir sind ist ein Selbsthilfeforum Betroffener. Wir alle arbeiten freiwillig und ohne finanzielle Interessen. Wir sind bald 7.000 Mitstreiter, offen und basisdemokratisch organisiert. Jeder kann wann und wo auch immer hineinschreiben was er möchte. Dieses ist umgehend sichtbar. Weltweit.
Es ist einer handvoll Moderatoren überlassen, diese Menschenmenge zu ‚beobachten‘. Ein schier unlösbare Aufgabe, die dennoch bisher gut bewältigt wurde. Ich bin einer der Moderatoren. Wir alle leisten unsere Arbeit freiwillig und ohne einen Gedanken an Profit. Das unterscheidet uns. Nur eine Zahl: Während ich diese Zeilen schreibe wurde über 70.000 Beiträge verfaßt. Diese Beiträge wurden alle mehr oder weniger ‚im Zaum gehalten‘, heißt anstößige Inhalte nicht zugelassen, Aufrufe zu illegalen Handlungen erkannt und so weiter…

Es wird dem Forum mit Rechtsmitteln gedroht, weil ein Realname eines Betreibers eines kommerziellen Webportales in einem Beitrag eines Benutzers genannt wurde.

Deshalb der Hinweis an die neuen Mitstreiter: ‚helft-uns‘ ist anders aufgebaut: Beiträge werden ohne Ausnahme erst geprüft und dann möglichereise veröffentlicht. Das ist ein wesentlicher Unterschied, bitte achten Sie also bei Ihren Beiträgen auf die Regeln dieses Forums.

Ein anderer, ebenso wichtiger Punkt, ist die Annahme von Geldern Betroffener. Seit Anfang an wurde es kommuniziert, es zieht sich dennoch wie ein Faden durch die gesamte Zeit: Das Selbsthilfeforum nimmt keine Gelder Betroffener an. Es existiert ein Kassenwart und zwei Beisitzer. Es wurde und wird IMMER für einen ganz bestimmten Zweck ein Unterstützungsaufruf erstellt.
Das Aktionskonto ist ordentlich geführt, jeder eingegangene Betrag kann nachgewiesen werden, über die Verwendung wird offen berichtet: http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,2698,-faq-zum-aktionskonto.html#24379

In der Vergangenheit gab es kontroverse Diskussionen um angblich fehlende Transparenz sowie ständiges Nachfragen von Geldern Betroffener des Webportals ‚helft-uns‘. Diese haben in Konsequenz dazu geführt, dass ein ehemaliger Nutzer des Selbsthilfeforums öffentlich gefragt wurde:
Zitat:
Sie sind von anderen Kaupthing-Opfern teils heftig für Ihre Selbsthilfeseite Kaupthing- Helft-uns kritisiert worden, weil Sie dort um Zuwendungen geworben hätten, ohne über deren Verwendung aufzuklären. Was sagen Sie zu den Vorwürfen?
http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2105595_0_9223_–quot-ich-habe-acht-monate-um-das-geld-gekaempft-quot-.html

Es ist notwendig diesen wesentlichen Unterschied zu ‚helft-uns‘ klar herauszustellen:
Verschiedentlich wurde und wird immer wieder Geld dem Aktionskonto zugedacht, welches zur Kostendeckung der Aktivisten dienen soll. Ich muss hier erneut erklären: (Beispiel)
Es wurde/wird Geld für die drei Islandreisen und die nun folgende anwaltliche Unterstützung gesammelt, und auch genau dafür (und nur dafür) verwendet. Alle Fahrtkosten zu allen Terminen haben alle Teilnehmer stets aus eigener Tasche getragen. Es wurden gelegentlich Fahrgemeinschaften gebildet, dort wurde zusammengelegt. Diese Kosten trägt jeder für sich allein. Wir stehen zu unserem Wort und stecken uns nichts in die eigene Tasche, so verständlich das Anliegen der Unterstützer auch ist.

24 Reaktionen zu “Ohne Worte”

  1. Pressam 16. Juli 2009 um 17:11 Uhr

    @lavcadio

    Teil 1

    Screaper ist tot! Es lebe Lavcadio!

    Lavcadio? Es hätte der „Süddeutschen“ nicht bedurft um zu merken, dass hinter lavcadio Mister Karl-Heinz Bellmann höchstpersönlich steckt, der große Kaupthing-Guru.

    Bellmann? Ist das der, der bei Kaupthing 110.000 Euro angelegt hat – obwohl die isländische Einlagensicherung nur für max. 20.887 Euro einstand?
    Bellmann? Ist das der, der als Ober-Moderator dieses forencity lenkt und führt? Selbstherrlich. Arrogant. Kritik löschen oder in Ablage Papierkorb versetzen lässt.
    Bellmann? Ist das der, der die Reise zur Gläubigerversammlung in Island zuerst strikt als unsinnig ablehnte, um später in eigener Sache auf den Medienzug aufzuspringen?
    Bellmann? Ist das der, der dort (Gläubigerversammlung in Island) die egoistische Sprache erst gefunden hat, nachdem andere vor ihm auf dem Podium standen und im Namen von hunderten von Anlegern verbal kämpften?
    Bellmann? Ist das der, der in internen Memos und Partei-Briefen andere an den Pranger stellt, sich selbst aber stets ins beste Licht rückt?
    Bellmann? Ist das der, der sich gerne als „Gesicht der Kaupthing-Krise“ titulieren lässt, es aber nicht zulassen möchte, wenn sich das mediale Scheinwerferlicht auf andere richtet?
    Bellmann? Ist das der, der sich den Erfolg (sprich Rückzahlung der Gelder) ganz alleine an die Fahne heftet, dabei aber vergisst, dass andere mindestens genauso viel Anteil am (Etappen-)Sieg hatten?
    Wenn das dieser Bellmann ist – ja, dann könnte er in der Politik reüssieren…

    Ja, das alles könnte dieser Bellmann sein. Dieser Bellmann, dem nichts besseres einfällt als nachts um halb zwei falsche Parolen, falsche Wahrheiten und offensichtlichte „Hass“-Tiraden gegen die helft-uns-Betreiber abschießt und damit auch uns, uns Kaupthing-Geschädigte und helft-uns-Forummitglieder, angreift.

    Zitat: „Da das Webportal ‘helft-uns’ am 28. Juni das selbst gesetzte Ziel erreicht hat, und ‘Lebewohl’ sagte…“

    Uiuiuiui – dass helft-uns Lebewohl sagte ist mir entgangen. Ich frage mich, auf welcher Seite ich gerade diesen Kommentar schreibe…

    Zitat: „… müssen wir uns in letzter Konsequenz auch anwaltlicher Hilfe bedienen.“

    Müssen?

    Zitat: „… möchte ich auf Unterschiede aufmerksam machen…“

    „Wir sind ist ein Selbsthilfeforum Betroffener. Wir alle arbeiten freiwillig und ohne finanzielle Interessen.“

    Ähm, Dirk.. So einer bist Du also! Hast – wie Nathalie & Dirk – unter Zwang gearbeitet! Sag´ an, wer hat euch gezwungen? Und erst eure finanziellen Interessen? Na ja, deine 2.350 Euro und Nathalies 1.000 Euro sind von gar gewaltiger Finanzmacht…

    Zitat: „Jeder kann wann und wo auch immer hineinschreiben was er möchte.“

    Herr Bellmann, durchforstet man das Internet, dann findet man Einträge von forencity-Mitgliedern, die das begründet anzweifeln.

    Zitat: „Ich bin einer der Moderatoren.“

    Keine falsche Bescheidenheit, Herr Bellmann. Sie sind doch der Ober-Moderator…

    Zitat: „… ohne einen Gedanken an Profit. Das unterscheidet uns.“

    Sagt an, ihr Dreigestirn, wieviele Rolls Royce & Ferrari habt ihr schon gekauft?

    (persönliche Anmerkung: Herr Bellmann, die Unwahrheit wird nicht wahrer, wenn man die Unwahrheit immer und immer wieder hinausschreit…)

    Zitat: „Während ich diese Zeilen schreibe wurde über 70.000 Beiträge verfaßt.“

    Wow, klasse Leistung, Herr Bellmann. Haben Sie für diese paar Zeilen neun Monate gebraucht?

    Zitat: „Es wird dem Forum mit Rechtsmitteln gedroht, weil ein Realname eines Betreibers eines kommerziellen Webportales in einem Beitrag eines Benutzers genannt wurde.“

    Ähm, Herr Bellmann, welchem Forum wird gedroht? Forencity oder helft-uns? Das wird nicht klar.

    Zitat: „‘helft-uns’ ist anders aufgebaut: Beiträge werden ohne Ausnahme erst geprüft und dann möglichereise veröffentlicht.“

    Ja klar, Herr Bellmann! Ist doch nur zu normal! Schon mal was von Impressum und Verantwortlichkeit und Presserecht gehört?

    Zitat: „… ist die Annahme von Geldern Betroffener.“

    Richtig und falsch zugleich. Alle Menschen, die Geld GESPENDET haben, haben dies freiwillig getan. Viele Internetbetreiber haben so eine Möglichkeit auf ihrer Seite geschaffen. Daran ist nichts anstößiges, auch wenn Sie das den Leuten immer wieder einbleuen wollen.

    Persönliche Anmerkung: Warum hören Sie nicht einfach auf mit ihren Unwahrheiten! Haben Sie einen Hass auf Dirk Schwarz oder was?

    Teil 2 folgt sogleich…

  2. Janam 16. Juli 2009 um 17:52 Uhr

    „Wir alle leisten unsere Arbeit freiwillig und ohne einen Gedanken an Profit. Das unterscheidet uns.“

    Das unterscheidet uns nicht, sondern verbindet uns.

    „Es wird dem Forum mit Rechtsmitteln gedroht, weil ein Realname eines Betreibers eines kommerziellen Webportales in einem Beitrag eines Benutzers genannt wurde.“

    Klare Falschbehauptung! Es ging nie um Dirks Realnamen. Dirk musste sich vielmehr eines Anwalts bedienen, um Rufmordkampagnen und Verbreitung unwahrer Tatsachen wie dieser zu unterbinden. Anscheinend ist dies wieder nötig.
    Was der gute lavcadio verschweigt: Er hat selbst mit Rechtsmitteln gedroht, falls wir nicht alle Beiträge löschen, die ihn mit uns in Verbindung bringen. Alle Artikel, bei denen man meinen könnte, dass lavcadio diese Seite gut findet, haben wir entfernt und Dirk hat ihm das auch per Mail mitgeteilt – ohne Reaktion von lavcadio, stattdessen einige Wochen Pause und jetzt wieder Feuer frei.

    „Ein anderer, ebenso wichtiger Punkt, ist die Annahme von Geldern Betroffener. Seit Anfang an wurde es kommuniziert, es zieht sich dennoch wie ein Faden durch die gesamte Zeit: Das Selbsthilfeforum nimmt keine Gelder Betroffener an.“

    Natürlich nimmt das Selbsthilfeforum Gelder an – und zwar auf dem Forums-Aktionskonto.

    „Alle Fahrtkosten zu allen Terminen haben alle Teilnehmer stets aus eigener Tasche getragen. Es wurden gelegentlich Fahrgemeinschaften gebildet, dort wurde zusammengelegt. Diese Kosten trägt jeder für sich allein. Wir stehen zu unserem Wort und stecken uns nichts in die eigene Tasche, so verständlich das Anliegen der Unterstützer auch ist.“

    Ja, wofür ist denn der Großteil der Gelder des Forums-Aktionskontos ausgegeben worden, wenn nicht für bestimmte Kosten von Aktivisten (u.a. auch die Kosten von lavcadio)? Auch wir zahlen alles aus eigener Tasche und mit einem Großteil der Unterstützungsgelder wurden ebenfalls Kosten abgedeckt. lavcadio scheint vergessen zu haben, dass Dirk auf die Kostenerstattung von foren-city für seine Island-Reise verzichtet hat, weil Dirk stattdessen auf die Unterstützungsgelder von helft-uns zurückgegriffen hat.

    „In der Vergangenheit gab es kontroverse Diskussionen um angblich fehlende Transparenz sowie ständiges Nachfragen von Geldern Betroffener des Webportals ‘helft-uns’. Diese haben in Konsequenz dazu geführt, dass ein ehemaliger Nutzer des Selbsthilfeforums öffentlich gefragt wurde:
    Zitat:
    Sie sind von anderen Kaupthing-Opfern teils heftig für Ihre Selbsthilfeseite Kaupthing- Helft-uns kritisiert worden, weil Sie dort um Zuwendungen geworben hätten, ohne über deren Verwendung aufzuklären. Was sagen Sie zu den Vorwürfen?
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2105595_0_9223_–quot-ich-habe-acht-monate-um-das-geld-gekaempft-quot-.html

    Ja, wer führt denn die „kontroversen Diskussionen“? lavcadio und zwei Moderatoren-Kollegen samt einiger weniger, die guten Kontakt zu diesen haben. Wie ist denn die „öffentliche Frage“ zustande gekommen? Zufällig kam die „öffentliche Frage“ von genau dem Journalisten, der einige Tage zuvor ganz ausführlich mit eben jenem lavcadio sprach. Und hier schließt sich wohl der Kreis!

  3. Luna3010am 16. Juli 2009 um 23:34 Uhr

    Na bumm…..

    Allein das Wort „basischdemokratisch“ lässt mich vor Staunen schon fast vom Stuhl fallen. Allein zu diesem Thema könnte ich schon ein Taschenbuch schreiben.

    Herr KHB hat sich mal selbst voller Stolz „Rampensau“ genannt.
    Kommt gut hin. Allerdings im negativen Sinn.

    Wikipedia:
    >>Rampensau ist ein Begriff aus dem Theater- und Schauspieler-Milieu. „Rampe“ bezieht sich dabei auf den VORDERSTEN ERHÖHTEN Rand der Bühne.
    Bezeichnet wird damit ein Darsteller, der dazu neigt, sich bei einer Aufführung vor Publikum GERNE IN DEN VORDERGRUND ZU SPIELEN, auch wenn die Darstellung seiner Rolle dies eigentlich nicht vorsieht. Er UNTERGRÄBT also die ENSEMBLELEISTUNG bzw. den Inhalt des Stückes und BETONT SEINE PERSÖNLICHE ROLLE. Er präsentiert sich dem Publikum als „STAR“ der Darbietung.

    Frage:
    WAS WILL DIESER MANN EIGENTLICH???
    Die ganze Zeit war Ruhe, das Thema längst abgehakt.
    Aber nein, er kann keine Ruhe geben.

    – Ist es das „Sommerloch“, das es zu füllen gilt?
    – Hat er eine Profilneurose? http://www.med1.de/Forum/Psychologie/29813/
    – Ist es einfach „nur“ Projektion (Schattenarchetyp)?
    – Hat er Langeweile?
    – Hat er Angst, in Vergessenheit zu geraten, weil schon lange in der Presse nichts mehr über den „Robin Hood der Kaupthing Geschädigten“ stand?
    – Irgendwelche anderen Defizite?

    Dirk sollte sich gefallen lassen, von ihm (und auch zwei weiteren netten Moderatoren) ÖFFENTLICH
    – Betrüger
    – Abzocker
    – Individuum
    und sonstiges genannt zu werden???

    HALLO, geht’s noch?

    Dieser Herr Bellmann sollte erst mal vor seiner eigenen Tür kehren, da gibt es genug Schmutz zu beseitigen.

    Ich finde es bewundernswert, wie das Team – speziell Dirk, der ja massiv persönlich angegriffen wird – mit diesen vielen Lügen und Verleumdungen umgeht, sie nicht die Ruhe verlieren und sich nicht provozieren lassen.
    RESPEKT!!!

    >>Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.<<
    [Mahatma Gandhi]

    Herr KHB verliert sehr oft und sehr schnell die Ruhe!

    Viele Grüße!
    Luna

    P.S.:
    Sehr ….. Herr Bellmann (das Wort "geehrter" finde ich an dieser Stelle unpassend),

    falls Sie auch gegen mich juristische Schritte einleiten wollen (scheint Ihnen ja Spaß zu machen), tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
    Mit diversen Anwälten im In- und Ausland sind sie ja "auf Augenhöhe". 🙂

    Ohne Grüße
    Luna3010

  4. woodeddyam 17. Juli 2009 um 05:47 Uhr

    Halloooooooo, lese ich richtig?????????????????? 🙁

    Mich hat’s ja grad fast vom Sessel gehauen.

    Hat die „Rampen-SAU“ (man sollte die Bezeichnung von Tieren wirklich nicht für Menschen verwenden. Vor allem nicht wie Kreaturen, wie Bellmann eine ist), der nun ÜBERHAUPT keine Tassen mehr im Schrank zu haben scheint????????

    Den beiden bisherigen Kommentaren habe ich absolut nichts hinzufügen, sie treffen voll zu. In allen Punkten! Danke an Euch für die Zusammenfassung.

    Nur: Wie sinnlos muss das Leben dieses zurzeit noch von vielen, mir immer weiterhin völlig unbegreiflich, bei FC hofierten ÜBER-Mod werden, wenn es FC irgendwann nicht mehr gibt? KHB seine Arroganz, Eitelkeit, Überheblich- und Selbstherrlichkeit nicht mehr dort ausleben kann?
    Na ja, Politik war ja mal für ihn vorstellbar (oder täusche ich mich, dass er das irgendwann mal erwähnt hat?). Das würde allerdings noch eine passende Alternative sein können.

    Ich glaube, KHB wird statt „Rampen-“ dann eine sehr ARME Sau sein.
    Nur MEIN Bedauern wird er NICHT haben, dafür hat er zu viele mit Füßen getreten…………………………….

  5. Matthiasam 17. Juli 2009 um 08:14 Uhr

    Luna3010:
    „AUTSCH!!!
    Frei nach dem Motto: „Wenn jeder deine Dummheit kennt, dann bist du endlich prominent.“ – aus Dümmer for one „

  6. Matthiasam 17. Juli 2009 um 08:38 Uhr

    Zusatz (hatte noch vergessen meine Meinung dazuzuschreiben).
    Diese Meinungsäußerung von Luna3010hier zitiert bezog sich auf Kaupthingsparer, und sagt aus, dass diese extrem dumm sind, weil man als vernünftiger Mensch auf keinen Fall bei bei einer isländischen Bank mit deutscher Niederlassung Geld anlegen kann – bzw. auf keinen Fall über die Einlagensicherungsgrenze anlegen kann. Herr Bellmann ist schließlich ein Musterbeispiel eines durchschnittlichen Kaupthingsparers. Wenn man ihn wegen dem Inhalt in der Stuttgarter Zeitung (Link verloren) angreift, greift man fast alle Kaupthingsparer an. Soviel dazu. Luna3010 gibt ja auch zu dass er böse ist…….. Alles in FC nachzulesen. Wo ist eigentlich Arol? Der wurde doch als Legastheniker beschimpft wenn ich mich recht erinnere……

  7. GudrunMam 17. Juli 2009 um 08:51 Uhr

    Hallole Ihr Drei,

    frau kann sich nur wundern, was der KHB da so von sich gibt. Augenscheinlich hat er wirklich nichts besseres zu tun, als seine Mitmenschen mit seinen seelischen Defiziten zu quälen. Er kann einem wirklich leid tun. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es etliche Fans der Helft-uns-Seite gibt, die Euch auch jetzt (und vielleicht jetzt erst recht) mit einer Überweisung Dank und Anerkennung für die herausragende Betreuung während der vergangenen Monate aussprechen.

    Bei mir ist leider noch kein Geldeingang zu verzeichnen. Mittlerweile ist unser Umbaukredit ein ganzes Jahr in Island auf Eis. 1000,- Euro Zinsen wären schön gewesen, aber eigentlich wäre auch der „zwischengeparkte“ Umbaukredit nicht schlecht!!!!

    Gibt es eigentlich Informationen über die Gründe der Verzögerung? Weiß man, ob unsere Schreiben eingegangen sind und ob wir nur die Oberarschlochkarte gezogen haben? Oder sollte man noch mal eine Kopie senden, reicht vielleicht auch eine eMail?

    Kopf hoch und fühlt Euch fest gedrückt!

    Grüßle
    gudrun

  8. Pressam 17. Juli 2009 um 08:53 Uhr

    Liest man Bellmanns Pamphlet wiederholt durch, stolpert man immer auf neue „Ungereimtheiten“:

    Zuerst schreibt Bellmann: „Diese Beiträge wurden alle mehr oder weniger ‘im Zaum gehalten’, heißt anstößige Inhalte nicht zugelassen, Aufrufe zu illegalen Handlungen erkannt und so weiter…“

    und ein paar Sätze weiter

    “Deshalb der Hinweis an die neuen Mitstreiter: ‘helft-uns’ ist anders aufgebaut: Beiträge werden ohne Ausnahme erst geprüft und dann möglichereise veröffentlicht.“

    Was heißt das?
    Das heißt, dass man auf Foren-City anstößige Inhalte, Beschimpfungen, Unwahrheiten etc. zuerst veröffentlichen kann und diese dann erst im Nachhinein gelöscht werden.
    Helft-uns prüft vorab und veröffentlicht anstößige Inhalte etc. erst gar nicht.
    Welcher Weg ist nun der bessere, Herr Bellmann?
    Zuerst Denken und dann Reden – oder doch lieber andersherum?

    Bellmann vergleicht wie so oft Äpfel mit Birnen.
    Helft-uns ist ein so genannter Blog – Foren-City ein Forum.
    Helft-uns wird von Personen betrieben, die für alle Leser Gesichter haben (siehe Fotos). Dirk steht sogar im Impressum.
    Foren-City ist ein anonymes Forum mit anonymen Mitgliedern, die sich meist mit Nicknames angemeldet haben (na ja außer der misslichen Geschichte, dass hinter lavcadio Bellmann steckt…).
    Und diese anonymen Mitglieder „prüfen“ dann das Aktionskonto von Bellmann, pardon von Foren-City?
    Wer´s glaubt, wird selig.

    Helft-uns hat meines Wissens noch nie (sieht man von dem Button ab) zu Spendenzahlungen aufgerufen.
    Das Foren-City schon.

    Im übrigen, Herr Bellmann, ist helft-uns ähnlich strukturiert wie das Foren-City.
    Bei helft-uns ist Dirk der Kassenwart – und Nathalie & Jan sind Beisitzer.
    Kleines Späßle am Rande, Herr Bellmann. Nix für ungut.

    Eine Frage, Herr Bellmann: Hat irgendjemand an Ihrem Ego gekratzt, dass Sie der sind, der Sie sind?

    P.S. Im übrigen würde ich mich an Ihrer Stelle, Herr Bellmann, zwei Dinge fragen:
    1.) Wie kam eigentlich Ihr Kommentar an helft-uns?
    2.) Werde „ich“ (Bellmann) respektive das Foren-City unterwandert von Spionen oder Doppelspionen?

    Viel Glück beim Eier-Suchen. ´tschuldigung, Ostern ist ja noch lange hin.

  9. woodeddyam 17. Juli 2009 um 10:45 Uhr

    @ press
    Super zweiter Kommentar von Dir zu dem Thema. Volle Zustimmung, danke!

    @ Matthias
    Ist Dir denn nicht bekannt, dass Luna und Arol von KHB auf dem FC verbannt und gesperrt wurden?
    Beide waren NICHT seiner Meinung, und das ging ja nun gar nicht. 🙁

    Luna schreibt nun hier. Der Beitrag hat Dir nicht gefallen. Alles klar, HIER darf jeder seine Meinung äußern.

    Aber was ist nun mit Arol? Spion, Doppelspion? Falls ja unter welchem Nickname schreibt er? Schreibt er noch oder unterwandert er „nur“ ?

    Ist Arol Legastniker oder tut er nur so? Ist Arol HIER? Ist Arol DORT? Oder in beiden Foren?

    ABER, wer bist DU denn eigentlich? Unter welchem Namen schreibst Du in FC?

  10. Luna3010am 17. Juli 2009 um 11:06 Uhr

    @ Matthias

    [Zitat] Luna3010:
    “AUTSCH!!!
    Frei nach dem Motto: “Wenn jeder deine Dummheit kennt, dann bist du endlich prominent.” – aus Dümmer for one “ [Zitat Ende]

    Wenn du hier schon gesperrte Postings aus foren-city veröffentlichst, dann solltest du sie wenigstens nicht falsch interpretieren.

    Ich hatte damals erklärt, worauf sich das bezieht.
    KEINESFALLS auf Kaupthing Sparer, nicht mal auf das Musterbeispiel Herrn Bellmann als SPARER!
    Sondern einzig und allein auf diesen Zeitungsartikel, der sich wie ein Ausschnitt aus einem Groschenroman liest… „der Mann mit dem runden Gesicht und Brille, Filzpantoffeln…. Briefkasten ein paar Straßen weiter hinterm Altersheim“ usw.

    Hier der Teil meiner Antwort, der sich darauf bezog:
    [Zitat] … eine einzige Selbstverherrlichung und Selbstbeweihräucherung! Ein WIRKLICHER „Kämpfer für Gerechtigkeit“ drängt sich nicht ständig in den Vordergrund. Zumindest ist mir aus der Geschichte keiner bekannt.
    Und wenn ich dann noch lese „dass es ihm mittlerweile fast egal sei, wenn er nur die durch den isländischen Einlagensicherungsfonds garantierten 20.887 EUR erhalten würde“ ….. da kann ich echt nur lachen!!! Warum rennt er dann gleich zum Briefkasten „hinten am Altenheim“??? [Zitat Ende]

    Ich betone nochmal: Ich habe NICHT die Kaupthing Sparer angegriffen!!!

    – Luna3010 ist eine SIE
    – Arol? Keine Ahnung. Mir wurde auch unterstellt ich sei Arol. FALSCH!

    Dieses Thema sollte nun wirklich beendet werden!
    Aufgewärmte Sachen werden nicht besser, wenn man sie immer wieder aufwärmt.

    In diesem Sinne… wenden wir uns wichtigen Dingen zu.

  11. Lehaneam 17. Juli 2009 um 12:56 Uhr

    Gier hat viele Gesichter.
    Neid und Missgunst gehören dazu. Den meisten Menschen ist das gar nicht bewußt.

    Der Autor sollte lieber über sein MOTIV nachdenken, statt Nachts solche Artikel zu verfassen. Andere tun es bestimmt. Er schadet nur sich selbst.
    Ich zitiere Luna:
    >>Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.<<
    [Mahatma Gandhi]

  12. Matthiasam 17. Juli 2009 um 13:19 Uhr

    Da es zu diesem Thema nie Ruhe gibt, und da es mich nervt, würde ich mir Aufklärung wünschen. Werde daher das durch einen Gewitterschaden verhinderte Telefongespräch mit KHB noch nachholen müssen um alle Hintergründe zu erfahren. Bis jetzt ist das ganze für mich nichts weiter als eine Schlammschlacht. Ich bin glaube ich selbst Legastheniker XD. Ich setze nie Kommas nach vor das Wörtchen „dass“ beispielsweise, und ich oute mich immer, obwohl ich damit noch meine streng geheimen Sockenpuppen auf anderen Plattformen verrate…… Ich schrieb auf dieser Plattform mehrfach, wie ich drüben heiße, will es dir aber nicht vorenthalten. Ich hatte damals Mitleid mit Island und Kaupthing und tippte davon inspiriert etwas von Retten und Helfen ein…..

    Als Außenstehender nimmt man diese Schlammschlacht hier folgendermaßen wahr:

    1. Da gibt es ein Forum das auf einer mir bis dahin unbekannten Forenplattform eingerichtet wurde – eine Foren-Stadt – Sowas wie Youtube, nur eben nicht für Schwachsinnsvideos, sondern für Foren eben… Kostenlos mit Werbung. Ein Sponsor, glaube Frankboth, hat an die Foren-Stadt eine mir unbekannte, sicher nicht kleine, Summe bezahlt, dass diese keine Werbung anzeigt. Inwieweit dieser Einsatz durch Spenden reguliert wurde ist mir unbekannt. Der Gründer des Forums hält sich im Hintergrund, er kommt nur wenn ihm mit rechtlichen Schritten gedroht wird, und dann löscht er Threads in denen über das private Webportal (Helft-Uns) abgelästert wird. Weiterhin gehörte noch Hexle zu den Admins, die war immer echt nett, und ich bedauere es, dass sie sich neulich abgemeldet hat. Und da ist der Administrator Lavcadio, der nicht von Anfang an Administrator war. Mittlerweile ist der der einzige aktive Admin dort. Ferner arbeiten noch eine Reihe von Moderatoren im Forum.

    2. Aufgrund einer Anregung oder seiner eigenen Idee eröffnete Dirk Schwarz die Helft-Uns-Team dem früher noch andere Mitglieder angehörten. Dieses betreibt diese Internetplattform. Zurückgeblieben ist der Kern Nathalie, Dirk und Jan. Die Drei schalten hier alle Beiträge frei, und auch meine (ich bedanke mich herzlich). Ich fand die Idee von Anfang an gut, weil die Infos im Forum drüben so durcheinander sind. Wenn man keine Buchführung über die Infos anfertigt, dann guckt man informationstechnisch betrachtet in die Röhre. Da ich nicht so viel Zeit in den Kaupthingfall investieren wollte, verzichtete ich auf das Katalogisieren von Informationen über Monate. Ein schwerer Fehler. Daher kritisierte ich hier manchmal das Helft-Uns-Team weil ich hinter der Idee des Portals, die Katalogisierung von Informationen gesehen habe. Schließlich hat nicht jeder die Zeit, sich durch tausende Artikel, die nicht nach Themen sortiert sind, zu lesen. Die Chronik ist daher etwas, das mir besonders gut gefällt….. man könnte noch viel schreiben…. Habt ihr mal dran gedacht dass man die Verantwortung für Beiträge auf die Benutzer abwälzen kann?

    3. Der Streit ums Geld
    Es gibt einen Streit zwischen den beiden Internetplattformen. Dieser ist sehr mysteriös, und Helft-Uns reagiert auf scheinbar nichtige Vorwürfe sehr getroffen. Streiten tun sich die beiden Plattformen um Geld. ForenCity will Geld aus der Helft-Uns-Kasse haben – für deren Aktionen, die natürlich allein zur Rückzahlung führen. (Ja so muss es wohl sein) Oder sie verlangen die Schließung der Konten – so wie es Forencity selbst praktiziert – oder die verlinkung auf die eigenen Spendenaktionen. Irgendetwas verlangen sie das Helft-uns nicht machen will, ich weiß es nicht was, das sind alles meine Vermutungen – vieles kann man aber direkt zwischen den Zeilen lesen. Helft-Uns sagt aber „das ist unser Geld, ihr bekommt da nix ab und wir schließen unsere Spendenkonten nicht ab“. ForenCity gefällt das nicht, denn die ehrenamtlichen Mods dort fühlen sich ausgenutzt da Anfangs nicht deutlich wurde dass das Spendengeld hier nur füe das Helft-Uns-Team bestimmt ist. Daher wollte KHB nicht mehr den Steigbügelhalter machen. Helft-Uns hat dann die Spendenwerbung geändert, so dass es deutlicher wurde für was der Spender spendet.
    Dennoch endet der Streit nicht. Scheinbar harmlose Darlegungen von KHB werden von Helft-Uns als Kränkung empfunden, was ich nicht nachvollziehen kann. Schließlich verlinkt Helft-Uns auf die Firma des Gründers und die Unterstützungsgelder werden nicht ausschließlich für die Kostendeckung von Aktionen verwendet. Da hat er doch Recht. Da könnt ihr doch dazu stehen. Ist doch auch nichts schlimmes. Warum muss man denn deshalb auf die Barrikaden gehen??

    4. Hilden
    In Hilden hat Jan offenbar eine Veranstaltung gestört und KHB hat sich in seinem Namen entschuldigt – oder er hat ihn angeblich denunziert – was ich nicht glauben kann. Ist denn KHB etwa wirklich ein Denunziant??

    Da das alles nicht im Verborgenen geblieben ist – wie es hätte sein sollen, sollte eine allgemeine Aufklärung der Schlammschlacht erfolgen.

    5. Ich vergaß die Sockenpuppen
    Jan hat in FC als laut KHB „nicht zielführend“ als eisiger Nordwind agiert. Mir persönlich ist ENW nie negativ aufgefallen. Einmal habe ich die Sinnhaftigkeit eines von ihm eröffneten Threads angezweifelt – ich erinnere mich. War wohl nach der erste Islandreise so ein Dankesthread. Es gibt in FC Kräfte die den Zusammenhalt zersetzen wollen. Es gab die Transparenzdebatte. Inwieweit der Plattformenstreit damit zu tun hat ist unklar. Jedenfalls hat offenbar Prom gedacht mit der Glühbirne dass jemand von helftuns hinter Arol steckt.

    6. Helft-uns hat sich nie entschieden gegen die DZ-Bank gestellt. Zitat sinngemäß: “es war das gute Recht der DZ-bank zu pfänden“. Das ist das was ich persönlich bis heute nicht nachvollziehen kann. Und das ist wohl meine persönliche legitime Meinung, die niemanden beleidigt. Daher ist diese Meinung auch nicht mit der von Luna vergleichbar.

  13. StefanMam 17. Juli 2009 um 13:57 Uhr

    Habe gestern Abend lange überlegt, ob auch ich hier auch einen Kommentar schreiben sollte.

    Ich habe ihn dann heute früh geschrieben und als ich fertig war, wollte ich ihn dann doch nicht veröffentlichen, um die Diskussion nicht noch weiter aufzuheizen. Habe ihn dann aber als Mail and das helft-uns-Team gesendet.

    Nathalie hat mich dann ermutigt, den Kommentar doch zu veröffentlichen.

    Hier ist mein Kommentar zu dieser sehr traurigen Geschichte:

    An sich muss man nur zwei Zeilen aus Jans Kommentar zitieren:

    lavcadio: „Wir alle leisten unsere Arbeit freiwillig und ohne einen Gedanken an Profit. Das unterscheidet uns.“

    Jan: „Das unterscheidet uns nicht, sondern verbindet uns.“

    Und dem, was Jan sagt, ist eigentlich gar nichts hinzuzufügen.

    Aber ich möchte dennoch einige Zeilen mehr dazu schreiben. Und ich versuche dies mit so wenig Emotionen wie möglich zu tun – mit dem Ziel, dass wir uns alle bald wieder ausschließlich der guten Sache widmen können. Und mit „alle“ meine ich die Moderatoren und Mitstreiter bzw. Mitglieder beider Foren.

    Ich selbst bin Mitglied in beiden Foren und möchte das gern auch in Zukunft sein können, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen, was ich zur Zeit leider habe, wenn ich auf Foren-City aktiv bin.

    In beiden Foren gibt es viele Mitstreiter, die sich genau wie ich über den Stand der Dinge informieren wollen oder auch selbst etwas beitragen möchten. Und ich bin sehr froh darüber dass es solche Foren gibt, die es ja nur deshalb gibt, weil selbstlose Menschen Ihre Freizeit dafür opfern, solche Foren ins Leben zu rufen und noch viel mehr Ihrer Freizeit dafür opfern, diese Foren nicht nur am Leben zu erhalten, sondern vor allen den Mitgliedern mit Rat und Tat bei Seite zu stehen.

    So habe ich z.B. gerade gestern auf Foren-City festgestellt, dass es dort Mitstreiter gibt, die mit dem englischsprachigen Dokument zur (Zins-)Anspruchsanmeldung nicht klar kommen. Ich habe dazu dann nachgefragt, ob es vielleicht schon eine Übersetzung gibt und andernfalls eine solche angeboten.

    Die Antwort kam von lavcadio, der mich gleichzeitig bat, mein Angebot umzusetzen. Die Übersetzung habe ich dann zeitgleich in BEIDEN Foren eingestellt. Und so etwas möchte ich auch gern weiter tun können, ohne dass mir peinlich ist, auch auf Foren-City aktiv zu sein.

    Denn hier geht es doch darum, sich gegenseitig zu informieren und auch zu helfen. Und das sollte in beiden Foren so sein und das ist es an sich ja auch.

    Aber die Foren sollten nicht in Konkurrenz zueinander stehen.

    Ich bin an sich JEDEM dankbar, der dazu beiträgt, unsere gemeinsame Sache öffentlich zu machen. Dessen Motivation ist dabei für mich dabei erst einmal zweitrangig. Das Ergebnis zählt. Deshalb genießt lavcadio auch nach wie vor meine Anerkennung für das öffentlich Machen unserer gemeinsamen Sache.

    Aber leider nur dafür!

    Sehr schade ist es, dass jemand in so exponierter Position wie lavcadio sich dazu hat hinreißen lassen, Dirk anzugreifen – und das leider nicht zum ersten Mal.

    Und selbst wenn lavcadios Vorwürfe zutreffen würden, wäre die Art und Weise der Veröffentlichung nicht akzeptabel.

    Und das macht mich doch sehr traurig.

    Ich bin nach wie vor der festen Überzeugung, dass Dirk, und auch Nathalie und Jan absolut integere Menschen sind, die sich nichts, aber auch gar nichts vorzuwerfen haben.

    @ lavcadio

    Wenn Du diesen Kommentar lesen solltest:

    Denk doch bitte einmal darüber nach, die Zeilen aus Deinem Beitrag zu entfernen, mit denen Dirk – und nicht nur er, sondern das Team und auch viele Mitstreiter dieses Forums angegriffen werden.

    Natürlich ist es legitim auf technische Unterschiede der Foren hinzuweisen (wo find ich was . . .). Aber Du solltest es bitte bei den technischen Unterschieden bewenden lassen.

    Hier, wie auch auf Foren-City, ist es doch das erklärte Ziel, Mitstreitern bzw. Betroffenen zu helfen.

    Solche Veröffentlichungen, in denen jemand persönlich angegriffen wird, helfen Niemandem. Im Gegenteil, sie schaden nur. Sie kosten in beiden Foren Zeit . . .

    . . . Zeit, die man besser ausschließlich der guten Sache widmen sollte.

    Hätte diese Anschuldigungen irgendjemand auf Foren-City geschrieben, dann hätte man es einfach „abhaken“ können. Aber es hat DER Bellmann geschrieben, das Gesicht der (Kaupthing-)Krise.

    Und das finde ich sehr, sehr traurig.

    @ Nathalie, Dirk und Jan,

    lasst Euch nicht unterkriegen!!!

    Gruß

    Stefan

  14. Lehaneam 17. Juli 2009 um 14:09 Uhr

    Die DZ-Bank hatte die rechtlichen Möglichkeiten zu pfänden und hat es getan.
    Was ist an dieser reinen Information zu beanstanden?
    Ich habe es jedenfalls richtig verstanden.
    Schließlich ist dies eine Informationsseite. Diskutieren kann man drüben in Forencity.

  15. Pressam 17. Juli 2009 um 14:17 Uhr

    @alle helft-uns-Leser

    Teil 2 (hat leider etwas länger gedauert, sorry…)

    Fügen “wir” (ich) dem Bild-Puzzle „Der Saubermann Karl-Heinz
    Bellmann“ ein weiteres Teilchen hinzu, siehe meinen ersten Kommentar.

    Und schon vorsorglich betone ich: Wenn Sie, Herr Bellmann, irgendjemanden aufgrund der folgenden Veröffentlichung verklagen möchten, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an mich persönlich. Ich habe Herrn Dirk Schwarz ausdrücklich von seiner Verantwortung entbunden. Und: Ich bin ein ganz normaler helft-uns-Leser und – ich wiederhole mich – mit Nathalie, Dirk & Jan weder verwandt noch verschwägert.

    Also…

    Bereits seit langem lässt sich KHB über helft-uns aus- und herab. Für die folgenden Informationen verbürge ich mich.
    Die Inhalte sprechen für sich, sie sind, danke Nathalie, „ohne Worte“.

    * So werden Jans Ansichten zur Demokratie als „verquast“ bezeichnet.

    * So behauptet er, helft-uns habe sich bei einem Vororttermin bei der SPD in Hilden „mit irgendwelchem Glaubwürdigkeitsgeschwafel Zutritt verschafft“. Nicht genug damit. helft-uns habe dort und bei Steinbrück persönlich ein „Blutbad angerichtet“.

    * Sich selbst rückt er dagegen ins rechte Licht. Er habe stetig Verbindungen zu SPD-Politikern wie Albig, Steinbrück, Kressl und so weiter. Er sitze Tag und Nacht (spätestens seit seinem Mitternachtskommentar ist das hinlänglich bewiesen…) da und arbeite sich langsam hoch. Er sei jetzt – und jetzt kommt´s – im Willy Brandt-Haus gelandet! Parteispitze. Und der Jubelschrei hallt bis nach Bayern: Jetzt sind wir oben!

    * Er behauptete weiter, die Arbeit von helft-uns sei „kontraproduktiv“. Mit ein wenig Diplomatie wären sie, das Foren-City, ganz oben gelandet. Und dann komme Jan und texte „Steinbrück von der Seite an.“

    Die helft-uns-Aktion bei Frau Wiczorek-Zeul bezeichnet KHB als „ekelhaft und linkisch bis zum Erbrechen.“ Es sei so, so schlimm, die Island-Reisenden so gegeneinander auszuspielen und zollt ausschließlich Dirk dafür „großes“ Lob: „Ganz große Leistung Dirk – ‘ex-mod’!“

    Diese Sache wäre auch der Grundstein der Spaltung gewesen. Durch subversives und intrigantes Handeln sah Bellmann nämlich „einen Keil in die Gruppe getrieben“.

    Sein Ziel umschreibt er klar und deutlich: Er möchte „in diesen elitären Kreisen ernst genommen“ werden, sprich in der Politik.

    Das schönste aber kommt ganz zum Schluss: Bellmanns Sicht auf die Politiker. Die Leute, die an der Regierung seien, wären nicht dort, „weil sie den ganzen Tag eine Pulle Bier nach der andern
    herunterkippen“. Daher müsse man sich dem Niveau angleichen, um wahrgenommen zu werden.

    Nun, ganz offensichtlich haben Sie sich, Herr Bellmann, diesem Niveau recht schnell angeglichen. Herzlichen Glückwunsch meinerseits! Wie ich gelesen habe, könnten Sie sich ja eine Karriere in der Politik vorstellen.

    Noch-Finanzminister Steinbrück nannte Bellmann mal „DEN VERWIRRTEN“ (Anmerkung: Das bestätigt Bellmann höchstpersönlich…)

    Hat man da noch Töne?

    @woodeddy
    Danke! Lob zurück.

  16. woodeddyam 17. Juli 2009 um 14:33 Uhr

    Hallo Stefan,

    ich finde es toll, dass Du doch Deinen Kommentar zu dem endlosen Thema geschrieben hast. Danke!

    Du schreibst u.a.
    @ lavcadio
    Wenn Du diesen Kommentar lesen solltest:
    Denk doch bitte einmal darüber nach, die Zeilen aus Deinem Beitrag zu entfernen, mit denen Dirk – und nicht nur er, sondern das Team und auch viele Mitstreiter dieses Forums angegriffen werden.
    …………………………………………………………………
    Hier, wie auch auf Foren-City, ist es doch das erklärte Ziel, Mitstreitern bzw. Betroffenen zu helfen.
    Solche Veröffentlichungen, in denen jemand persönlich angegriffen wird, helfen Niemandem. Im Gegenteil, sie schaden nur. Sie kosten in beiden Foren Zeit . . .
    . . . Zeit, die man besser ausschließlich der guten Sache widmen sollte.
    Hätte diese Anschuldigungen irgendjemand auf Foren-City geschrieben, dann hätte man es einfach “abhaken” können. Aber es hat DER Bellmann geschrieben, das Gesicht der (Kaupthing-)Krise.
    Und das finde ich sehr, sehr traurig……………………….

    Damit hast Du völlig Recht. Es ist wirklich bedauerlich, wie sich alles entwickelt hat.
    Du kannst ganz SICHER davon ausgehen, dass KHB ALLES liest, was in diesem Forum geschrieben wird.
    Doch ich befürchte, dass seine Meinung und Einstellung gegenüber dem helft-uns-Forum sehr verhärtet und festgefahren ist, dass er von seiner Position nicht abrücken wird.

    Viele Grüße

    Woodeddy

  17. h.hettam 17. Juli 2009 um 16:08 Uhr

    @ Team helft.uns

    Manche Menschen unterliegen ganz zu Ihrem eigenen Schaden der unheimlichen Macht der Selbstüberschätzung. Von diesem Gipfel (auf Augenhöhe !) bis dann zur Lächerlichkeit ist nur ein kurzer Weg. Mit Ministern konferieren, vor Kameras alert agieren, auf internationalem Parkett im Rampenlicht stehen, und im Off applaudiert die Menge.

    Wenn man sie braucht ! Claqueure geben den Einsatz. Da läuft mir ein kalter Schauer den Rücken runter.

    Aber eines ist gewiss, die Nachwelt flicht dem „Mimen“ keine Kränze, Herr Bellmann.

    Ihr wißt das und braucht es nicht.

    Horst

  18. screaperam 17. Juli 2009 um 18:44 Uhr

    Ich Lebe und ich bin nicht Lavcadio!

    Es gibt auch noch andere…

    Ich finde es erstaunlich was hier für eine Diskussion entbrannt ist, wo doch gar nichts ist………!?

  19. Janam 17. Juli 2009 um 20:59 Uhr

    @Matthias:

    zu 2.
    „Habt ihr mal dran gedacht dass man die Verantwortung für Beiträge auf die Benutzer abwälzen kann? „
    Wenn du damit die rechtliche Verantwortung meinst, nein, das geht nicht, denn es muss einen presserechtlich Verantwortlichen für die Seite geben.
    Wenn du damit die Arbeitsbelastung meinst – daran haben wir gedacht, denn jede(r) kann hier Beiträge einstellen.

    zu 3.
    „…und Helft-Uns reagiert auf scheinbar nichtige Vorwürfe sehr getroffen.“
    Erst hieß es, helft-uns reagiert nicht (auf Vorwürfe wohlgemerkt, die auf einer anderen Webseite von einem kleinen Kreis erhoben werden), jetzt heißt es, wir reagieren getroffen. DAS ist foren-city-Logik – was helft-uns auch macht, sie machen es FALSCH. :mrgreen:
    Und absurde Forderungen werden nicht wahrer, wenn man sie ständig wiederholt. Du traust unseren Lesern und Mitstreitern schon zu, dass sie lesen können? Wenn man unter „Team“ geht, sieht man drei Gesichter: Dirks, Nathalies und meins – nicht das von KHB und auch nicht das von „k.o.pthing“ oder sonstwem – du traust erwachsenen Menschen deshalb schon noch so, dass sie unterscheiden können, wem sie Geld zukommen lassen – und diese Seite ist nun mal eine andere als die foren-city-Seite. Wir haben auch nie mit Karlheinz Bellmann „geworben“ – im Gegenteil, er hat uns seine Danksagungen zugeschickt (mittlerweile auf KHBs Forderung entfernt), zu einer Zeit, als es längst die Unterstützungsmöglichkeit bei uns gab – da hat er sich nicht drüber beschwert, da war er auch noch der alleinige Island-Reisende, der sich nicht die Sonne mit anderen (Gläubigerversammlung) teilen musste. Wir haben stets auch auf die getrennten Kassen hingewiesen und auch nie von foren-city Geld genommen (siehe z.B. hier und hier) – da siehst du, wir haben sogar noch für das Konto der ANDEREN geworben. Verrückt oder? 😉 Außerdem hat Dirk sogar das Geld, das im Betreff zusätzlich foren-city oder Bellmann oder sowas hatte, an diese beiden weitergeleitet (insgesamt ca. 200 € oder sowas), wozu er rechtlich nicht verpflichtet ist. Außerdem hat Dirk drei oder vier Leuten ihr Geld zurück überwiesen (Gesamtbetrag schätzungsweise um die 20 €), die ausdrücklich ihren Irrtum reklamiert haben – auch hier ohne jede rechtliche Pflicht (Weihnachtsgeschenke an deine Ex-Freundin kannst du auch nicht zurückfordern) – diese paar Leute hatten übrigens, der Zufall will es 😉 , vorher mit den Kampagnen-Führern gegen uns gesprochen. Alles weitere kannst du unter „Unterstützen“ nachlesen.
    Also sind diese Behauptungen allesamt aus der Luft gegriffen, reine Mutmaßungen oder aber gezielt beeinflusst. Was sollen wir denn noch alles machen? Es kommt Forderung um Forderung von drei oder vier Leuten und nun ist einfach gut! Wir sind nicht der Geld-Zapfhahn für die Pläne und die Kosten anderer. Wenn du meinst, die brauchen Geld, kannst du denen was überweisen oder sie sollen eine Spendenmail an ihre foren-city-Mitglieder schicken (haben sie ja häufiger) und wenn da nicht genug bei rumkommt, weil ihre 7000 Leute ihnen zu wenig spenden, dann müssen nicht wir dafür einspringen. In welcher absurden Kaupthing-Sparerwelt leben wir denn eigentlich?
    „Scheinbar harmlose Darlegungen von KHB werden von Helft-Uns als Kränkung empfunden, was ich nicht nachvollziehen kann.“
    Harmlos meinst du? Wozu dienen denn die seitenlangen Darlegungen nachts um halb 2? Du sagst doch, du kannst so gut zwischen den Zeilen lesen. Wozu denn so ein Beitrag, wo der Zweck des foren-city-Kontos doch bereits von k.o.pthing in foren-city mehrfach erklärt ist? Komisch oder? Leider fehlt in lavcadios Welt öfters mal die Wahrheit (Richtigstellungen kannst du in meinem ersten Kommentar oben lesen).

    zu 4.
    Du weißt auch nicht, was du willst? Bei foren-city hast du mal über uns abgelästert, dass du dich seitenlang durch Vorwürfe lesen musstest? 😉 Nun, das müsstest du auch, wenn du dich mit den Vorwürfen von KHB auseinander setzen müsstest.
    Ich habe die Veranstaltung nicht „gestört“, war jedenfalls nicht mit Trillerpfeife da. 😉 Dies war eine Bürgersprechstunde, zu der ich und die Mitstreiterin angemeldet waren, Thema war nicht erforderlich, Herkunft aus dem Wahlkreis auch nicht (denn die Abgeordneten sind dem GANZEN deutschen Volk verantwortlich -Jura, 1. Semester) – kannst du gerne mal selbst ausprobieren, du wirst sicherlich keine Schwierigkeiten haben, dich bei einer Bürgersprechstunde außerhalb deines Wahlkreises anzumelden, so wie dazu auch weder ich noch KHB Schwierigkeiten hat. Alles weitere kannst du ja bereits hier nachlesen. Weitere Details interessieren die breite Öffentlichkeit nicht.

    zu 5.
    Ich sage es nochmals: Ob ich im Forum aktiv war, dazu äußere ich mich nicht – denn diese Falle meiner foren-city-„Freunde“ lasse ich aus. Aber ich glaube, dieser Satz von dir steht nicht nur für dich und mehr braucht man zu diesem Thema auch nicht schreiben: „Mir persönlich ist ENW nie negativ aufgefallen.“

    zu 6. „Helft-uns hat sich nie entschieden gegen die DZ-Bank gestellt.“
    Das jedenfalls stimmt so nicht. Siehe den Abschlussbericht der Island-Fahrer. Siehe auch das Gespräch mit dem DZ-Bank-Vorstand samt Begleitung der SdK – das hat alles Dirk organisiert. Es war nur schnell klar, dass sich die DZ-Bank nicht bewegt und rechtlich gute Karten hat. Die SdK hat – entgegen ihrer Versprechungen übrigens nichts mehr gegen die DZ-Bank unternommen.

    „Als Außenstehender nimmt man diese Schlammschlacht hier folgendermaßen wahr“

    Du gestattest, dass ich schmunzle? 😉 Von wegen Außenstehender… Wie oft hast du denn mit den betreffenden Leuten in foren-city telefoniert oder Mails geschrieben (hast du ja selbst eingeräumt, dass du dort beeinflusst wurdest). Also mein Vorschlag: Entweder du akzeptierst uns oder du lässt es und lässt dir die „Wahrheit“ weiterhin von den foren-city-Moderatoren deines Vertrauens erzählen.

    Weitere Antworten zu diesem Thema wird es von mir nicht geben. Ich bin das Thema leid und was an den Behauptungen im obigen Beitrag falsch war, habe ich oben in meinem ersten Kommentar zurecht gerückt.

  20. ovam 18. Juli 2009 um 00:46 Uhr

    Zum Foren-City-Beitrag von Lavcadio:

    „Unter einer Profilneurose leiden Menschen, die sich zwanghaft hervortun und von anderen abheben müssen. Mitunter führt dieser Zwang zu verbalen Exzessen und krankhaftem Populismus.
    Diese Menschen haben ein überaus geringes Selbstwertgefühl, welches sie dadurch kompensieren müssen, indem sie andere abwerten und schlechtmachen. Die Neigung zur Streitsucht mit Rechthaberei ist nicht selten.“

    Was mir am meisten gefällt ist die Tatsache, daß sich Dirk nicht dazu hinreißen läßt dies hier noch zu kommentieren. Dirk hat seinen Standpunkt mehrfach klargestellt – Nachtreten bringt nichts !!!

  21. pechmarieam 18. Juli 2009 um 13:50 Uhr

    @ helft-uns-team
    vom mir dazu nur kurz: haltet durch, lasst Euch nicht runter machen ! 🙂

    @ helft-uns- Leser
    Lasst es doch mal gut sein, es geht nur immer weiter auf die Nerven von Nathalie, Dirk und Jan, dass muss doch nicht sein !!! Sie opfern Ihre Zeit für „uns“, das alleine ist doch schon mehr als man erwarten kann, und sie leisten noch vieeeeel mehr !!!
    Danke noch mal an Euch Dreien !!!

  22. xyzam 19. Juli 2009 um 00:42 Uhr

    @Harlheinz Bellmann (Lavcadio)
    Leider komme ich erst jetzt dazu, auch zu reagieren. Lavcadio unterlasse bitte zukünftig so unzutreffende, ehrenrührige Unterstellungen enthaltende Veröffentlichungen gegen dieses Forum. Sie sind unserer Sache absolut abträglich, tragen nur dazu bei, dass diese für uns alle sehr ernste Aktion, bisher selbstlos und mit großem und sehr qualifizierten Einsatz durch beide Foren erfolgreich getragen und für das du selbst mit vorne im öffentlichen Blickfeld stehst, nun und auch zu deinem Schaden zu einem sehr hässlichen Schmierenstück entartet. So musst du es dir nun auch selbst zuschreiben, wenn man dir nun und das vor dem Hintergrund deiner eigenen erheblichen Bemühungen um unsere Sache und deiner eigenen finanziellen Opfer dafür, jetzt von anderer Seite genau unsachlich unterstellend begegnet, was ich aber ebenfalls sehr bedauere.
    Wie zweifelsfrei tausende andere Teilnehmer dieses Forums kann auch ich dir z. B. versichern, dass mir alle Leistungen dieses Forums mit größter Hilfsbereitschaft gratis und absolut nicht kommerziell gewährt wurden. Soweit ich das Forum einmal durch eine geringe Spende finanziell unterstützte, geschah es rein freiwillig, als eigener Beitrag für den auch erheblichen finanziellen Aufwand dabei. Persönlich nehme ich hier nichts übel, stecke ein und teile aus, gleichermaßen. Aber es ist nicht zuletzt auch eine Angelegenheit, die nur mich und die Moderatoren dieses Forums etwas angeht und dich gar nichts! Und, nicht zuletzt, mein dankbares Mitempfinden Anbetracht deren großen Einsatz, welch ein essigsaures Zubrot für sie, unter solchen Umständen.
    Der Zorn ist ein schlechter Ratgeber. Lasst uns unsere Sache weiter in bestmöglich einträchtiger Zusammenarbeit durchführen, ohne Hass und wenn es sein muss, auch ohne Liebe, aber in Fairness und Achtung voreinander.

  23. woodeddyam 21. Juli 2009 um 07:05 Uhr

    Neues von KHB im FC:

    Und wieder ist gestern ein User Bellmann unbequem und ganz offensichtlich zu kritisch geworden.

    Folge, na klar: SPERRUNG!

    Dann wurde natürlich auch umgehend der (vorher sehr geschickt von KHB bezeichnete) Thread:

    http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5908,-vom-dingens-zum-scheinheiligen-verfolgungswahn.html

    in das Archiv verschoben. Insbesondere wohl auch weil darin ein Hinweis auf die helft-uns-Seite mit den Beiträgen zu: „Ohne Worte“ zu lesen war.

    Und wer von den FC-Usern liest schon Beiträge aus dem Archiv?

    Clever mal wieder, KHB…… 🙁

  24. Dirkam 21. Juli 2009 um 07:11 Uhr

    …das ist mal gelebte Basisdemokratie…jeder hat ein Recht auf SEINE Meinung.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.