An alle, die noch kein Geld gesehen haben.

22. Juli 2009

Gestern habe ich noch beschrieben wie ich mit der Kaupthing Bank in Kontakt gekommen bin. Heute ist das Geld eingelaufen. Allerdings ohne jegliche Zinsen, aber immerhin.

Die Schweinerei bleibt ja, dass Leute die aus unterschiedlichen Gründen keinen Kontakt zur Bank finden, leer ausgehen werden. Normal wäre es, dass die Bank, die ja alle Daten der Kunden besitzt sich bei denen meldet, die kein Lebenszeichen von sich geben. Tut sie aber einfach nicht, wie mein Beispiel zeigt!

Hier sehe ich die Grundschuld bei der deutschen Politik, die ihrem Auftrag „Schaden von Bürgern Deutschlands abzuwenden“ wieder mal nicht gerecht wurde und wird. Es wäre zum Beispiel erforderlich gewesen, dass die Abwickler den Auftrag bekommen alle Konten zu behandeln, es sei denn es liegt z.B. eine Verzichtserklärung des Eigentümers vor. Es kann ja sein, dass Eigentümer inzwischen verstorben sind und und die Erben gar nicht wissen, dass ihr Erbe in Island liegt. Warum soll die Bank, die wie man sieht eigentlich garnicht Pleite war und ist solche und ähnliche  Gelder „erben“?

Dass unsere Zweckgemeinschaft auch um die angefallenen Zinsen kämpft finde ich legitim, denn um die Bank braucht man sich nicht zu sorgen, die werden noch alle groß rauskommen. Wir müssen aber auch die Grossherzigkeit aufbringen uns um das Los derjenigen zu kümmern, die den Weg übers Internet nicht gefunden haben oder sich aus welchen Gründen auch immer bei ber Bank nicht bemerkbar machen konnten. Ich glaube nämlich nicht an die Zahlen von einigen hondert Konten, die noch zu erledigen sind. Vielleicht sind das noch zu erledigende Konten wo sich die Eigentümer gemeldet haben. Wieviele tausend Konten gibt es aber, die noch garnicht angefasst wurden? Wer sagt uns das glauhaft?

Alles Gute von Mafalda44

Eine Reaktion zu “An alle, die noch kein Geld gesehen haben.”

  1. Nathalieam 22. Juli 2009 um 18:12 Uhr

    Die Schweinerei bleibt ja, dass Leute die aus unterschiedlichen Gründen keinen Kontakt zur Bank finden, leer ausgehen werden.
    Es geht KEINER leer aus. Wie bitte kannst du denken, dass eine Bank einfach so Kundengelder unterschlagen kann? Jeder bekommt sein Geld.

    Dass unsere Zweckgemeinschaft auch um die angefallenen Zinsen kämpft finde ich legitim
    Das hast du falsch verstanden, wir werden und müssen nicht um unsere Zinsen kämpfen. Wir haben darauf einen Rechtsanspruch. Wie die Zinsen zu „bekommen“ sind, werden wir noch mitteilen, aber den Prozess nicht mehr aktiv begleiten.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.