Eigner plünderten Kaupthing

5. August 2009

So titelte die FTD.

Inzwischen berichten darüber u.a. auch SPIEGEL Online, ZEIT Online, BILD, Netzeitung, Tages Anzeiger sowie aus der britischen Presse Telegraph (in Englisch) und The Guardian (in Englisch).

Interessant ist, dass Kaupthing gegen die isländische Zeitung, die die Liste veröffentlicht hat, massiv rechtlich vorgegangen ist, die Liste aber weiterhin bei wikileaks zu finden ist. wikileaks wurde ebenfalls mit Klage bedroht. Dies kann bei IceNews (in Englisch) nachgelesen werden.

Noch interessanter ist, dass sich die isländische Premierministerin Johanna Sigurdardottir inzwischen eingeschaltet hat und das Gesetz zum Bankgeheimnis in Richtung Transparenz ändern möchte, damit „das Gesetz nicht dazu benutzt wird, um Missbrauch auf dem Finanzmarkt zu verheimlichen.“ Siehe AFP.

Dass es bei den isländischen Banken Einiges aufzuklären gibt, kann man bereits in unseren Artikeln vom 13.07.09, 02.07.09, 16.06.09, 15.06.09, 19.04.09, 09.04.09, 09.03.09, 03.02.09, 19.01.09.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.