Sind deutsche Wohltätigkeits-Organisationen auch gierige Zocker?

26. Januar 2010

Wie die Leipziger Volkszeitung in einem Artikel berichtet, haben auch die Welthungerhilfe und andere Organisationen bei Kaupthing verloren. Sind das auch gierige Zocker wie wir oder einfach nur „Sparer“. Natürlich war der Zinsatz von heute unvorstellbaren 5,65% sehr gut, allerdings war das ja auch nur ein Angebot für Neukunden und wäre später auf einen marktüblichen Zinssatz gefallen…

Eine Reaktion zu “Sind deutsche Wohltätigkeits-Organisationen auch gierige Zocker?”

  1. Janam 26. Januar 2010 um 13:48 Uhr

    Die Stiftung Welthungerhilfe war sogar noch „gieriger“ als wir. Die hat nämlich Anleihen gekauft, die nicht mal einer tollen Einlagensicherung unterfallen. Es gab auch kein „Neukundenangebot“. Deshalb geschieht mit deren komplettem Geld das, was zum Glück nur mit unseren Zinsen passiert: Gewöhnliche Insolvenzforderung, nur Teilbezahlung in ein paar Jahren.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.